Startseite
  Über...
  Archiv
  Neues!!
  Was wir vermissen
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/abenteuernz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tag 3 - Auckland oder die Stadt, der vielen Ups and Downs

also immer noch in auckland.. und an diesem tag hiess es abschied nehmen vom backpacker hostel und dem ganzen trubel, der damit verbunden ist.

ich muss sagen, das viel uns jetzt nich wirklich schwer.. aber es war auch schön unter netten und jungen leuten zu sein.

zum glück konnten wir unser gepäck im hostel über den tag unterstellen. waer vielleicht nich soo lustig gewesen, das den ganzen tag bei uns zu haben. vor allem da es schon anfing sich auf mysteriöse weise zu vermehren... guselig.

nachdem wir das versorgt hatten, haben wir uns fuer eine stunde getrennt und jeder hat auf seinem weg kontakt nach zu hause gesucht. (skype oder handy oder internet).

zusatz: im prinzip sind internetcafes ja schon eine ganz tolle sache, vor allem fuer reisende, die anders keine moeglichkeit haben, ins internet zu gehen, und es ist ja auch wirklich toll, dass es solche cafes gibt, bei denen du umgerechnet nur 1 euro zahlen musst für eine stunde, doch bitte, wie soll ich denn sowas auskosten, vor allem mit internetelefonie, wenn es keine klimaanlage gibt und ergo die tuer offensteht und nochmal ergo durch diese der baulärm von gefühlten dreihundert baustellen dröhnt???!! des is doch mehr als verkehrt.. (meine ma wird wissen, von was ich da rede..)

ok.. dann haben wir natürlich wieder zueinander gefunden und machten uns auf den weg um unser gefährt abzuholen.

bis dahin lief alles gut. (fortsetzung folgt, bin muede und mir fehlen die richtigen worte, denn die kriechen davon und verstecken sich hinter den worten "schlaf, schlaf, schlaf", "muede, sehr,sehr, sehr" und "schönes, weiches bett"

Okay verkuerzen wir das ganze: nach einem ziemlich langem hin und her (werkstatt, versicherung, blabla) konnten wir endlich mit unserem auto abzuckeln und unser gepaeck einsammeln.

und unsere erste fahrt ging ans meer, an den strand ausserhalb von auckland (ja auckland liegt am meer.. grosser segelboothafen, auckland="city of sail". wunderschoener strand, tolles meer mit schoenem wellengeraeusch. leider konnten wir nich ins wasser springen, 1. wares ziemlich kuehl mit dem stetigen wind 2. zu faul, war viel zu schoen einfach nur zu schauen 3. keine bikinis wir mussten uns noch welche zulegen, da madam vergesslich, also ich, zumindest ihren zu hause vergessen hat. und ja mama hat es mir oft genug gesagt. habs trotzdem vergessen.

das war dann auch das ende vom tag.. nachdem wir noch ein plaetzchen zum schlafen gefunden hatten, ging alles wie von selbst: schlafen und schlafen und traeumen. 

Zusatz: Unser Auto.. mit mir


28.2.08 17:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung